Zum Inhalt springen

Über den Verband

Zentrales Anliegen der Fachgemeinschaft Bau ist die Bekämpfung der Schwarzarbeit am Bau sowie der Einsatz für eine handwerks- und mittelstandsfreundliche Wirtschafts- und Vergabepolitik. Als starker Wirtschaftsverband setzt sie sich für faire und unternehmensfreundliche Rahmenbedingungen für kleine und mittelständische Baubetriebe ein und bringt mithilfe einer wirksamen Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit die Interessen ihrer Mitglieder in Gesetzgebungsprozesse ein.

Ihre Mitglieder berät die Fachgemeinschaft Bau in juristischen, technischen und betriebswirtschaftlichen Fragen der Unternehmensführung und informiert sie über aktuelle Entwicklungen und Neuerungen in baurelevanten Bereichen.

Die Fachgemeinschaft Bau wird von ihrem Präsidenten, Stuckateurmeister Klaus-Dieter Müller, und ihrem Hauptgeschäftsführer Reinhold Dellmann vertreten. Hauptsitz des Verbands ist Berlin, weitere Geschäftsstellen sind in Frankfurt/Oder und Potsdam. Die Fachgemeinschaft Bau nimmt die Geschäftsführung der Baugewerks-Innung Berlin sowie des Landesinnungsverbands des Bauhandwerks Brandenburg wahr. Darüber hinaus ist sie geschäftsführendes Mitglied des Zweckverbunds Ostdeutscher Bauverbände (ZVOB), der die Interessen der ostdeutschen Bauwirtschaft auf bundespolitischer Ebene vertritt.